Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Die folgende Tabelle stellt die Auswirkungen der wichtigsten frühkindlichen Reflexe der ADS-Definition nach ICD gegenüber. Dabei wird die Bedeutung der oft bei ADS-Kindern gefundenen Restreflexe von Moro, TLR, ATNR und STNR deutlich.

Die Integration der jeweiligen frühkindlichen Reflexe führt auch zu einem Abklingen der Symptome.

Frühkindliche
Reflexe

ADS

Unaufmerksamkeit

TLR Arbeiten sind mit dummen
Fehlern gespickt
Beachtet Einzelheiten
nicht genau oder macht Flüchtigkeitsfehler
Moro,STNR,
TLR,
Kopf-Stell-Reflexe,
Spinaler Galant Reflex
Aufmerksamkeitsdefizit
(kann sich nicht auf eine Sache konzentrieren)
Hat Mühe,
sich längerfristig zu konzentrieren (Probleme
mit den Hausaufgaben)
TLR verlangsamte Reaktion
– langsames Arbeiten
Moro Probleme, sich auf
die Lehrerstimme zu konzentrieren und Hintergrundgeräusche
auszublenden
Scheint
oft nicht zuzuhören, wenn direkt angesprochen
auditive Hypersensitivität
— Ausblenden bestimmter Tonfrequenzen : s, f
TLR schwach ausgeprägtes
Gefühl für Zeit und Rhythmus
Führt oft Anweisungen
nicht vollständig aus oder beendet Aufgaben
nicht
TLR unorganisiert, vergesslich,
unpünktlich
Hat Mühe,
Aufgaben und Tätigkeiten planvoll abzuwickeln.
Verliert Dinge wie Spielzeug oder Hausaufgabenheft, die für bestimmte Aufgaben notwendig sind
ATNR Probleme in der Heftführung
Moro Kinder mögen keine
Veränderungen und Überraschungen, das Leben
muss nach strenger Routine ablaufen
Vermeidet, übernimmt nur ungern oder verweigert oft Aufgaben, die anhaltende Konzentration erfordern
Schwierigkeiten. Entscheidungen
zu fällen
Moro Hypersensitivität gegenüber
Licht, Geräuschen, Menschenmengen, Kritik oder
jeder Situation die Stress erzeugt (Klassenzimmern)
Wird leicht
durch unwesentliche Reize abgelenkt
Blendeffekt des weißen
Papiers (evtl. Kopfschmerzen), Bevorzugung von
gedämpftem Licht, Abdecken ihrer Arbeiten an
der Seite mit einer Hand oder tiefes Vorbeugen
ihres Kopfes über die Arbeit
TLR
Spinaler Galant Reflex
schwaches Kurzzeitgedächtnis Oft vergesslich bei
Alltagstätigkeiten (Kurzzeitgedächtnis)

Hyperaktivität-Impulsivität

STNR zappeln nervös herum zappelt oder windet
sich auf dem StuhlSitzt ungern und verlässt
oft den Sitzplatz, auch wenn Sitzen erwartet
wird.
Rennt oft herum oder klettert überall
hoch in unpassenden Situationen.
Jugendliche
oder Erwachsene sind ruhelos.
TLR,
ATNR
Automatische Gleichgewichtskontrolle,
Schlechter Gleichgewichtssinn. Ständig in Bewegung
auf der Suche nach dem Gleichgewicht
Ist umtriebig
oder benimmt sich oft wie von einem Motor angetrieben
Spinaler Galant Reflex Schwierigkeiten, längere
Zeit still zu sitzen (wenn Rücken Stuhllehne
berührt)
Moro,

Spinaler Galant Reflex

Hyperaktivität
Spinaler Galant Reflex übermäßige Schwatzhaftigkeit Redet oft übermäßig
viel
Moro Impulsivität Ist beim Spielen meist
sehr laut

Emotionale Probleme

Moro Überempfindlichkeit
Gesteigerte Ängstlichkeit
Labile Gefühlslagen
Emotionale und soziale Unreife
häufige
Stimmungsumschwünge unkonzentriert, müde, gereizt,
destruktiv) im Tagesablauf (Adrenalin — Anstieg
des Blutzuckerspiegels – schnelles Aufbrauchen
der Blutzuckerreserven)
niedriges Selbstwertgefühl
Schwierigkeiten in der Annahme von Kritik
muss Möglichkeit des Kontrollierens und
Manipulierens habenErschwerte Integration
in der Gruppe, denn das Kind spürt, dass es
anders als seine Mitschüler ist

Lesen und Schreiben

ATNR,
STNR
Auge-Hand-Koordination
– z.B. Koordination von Hand und Arm beim Schreiben,
Fähigkeit, die Mittellinie zu Überkreuzen, z.B.
Beschreiben der linken Seite des Papiers bei
Rechtshändern, dadurch Diskrepanz zwischen schriftlichem
und mündlichem Ausdruck
Legasthenie
LRS
ATNR,
TLR
Entwicklung der Visumotorik
und Augenfolgebewegungen eingeschränkt (notwendig
für Lesen und Schreiben)
Moro,
TLR,
ATNR
langsames und fehlerhaftes
Abschreiben von der Tafel
Moro Hörverzögerungen,
Hörverwechslungen (b-p, d-t. g-k)
TLR Verdrehen von Buchstaben,
Spiegelschrift, Verschwimmen der Buchstaben
beim Lesen bzw. sich bewegende Buchstaben beim
Lesen
ATNR Abgehacktes oder monotones
Lesen mit eingeschränktem Textverständnis

Rechnen

TLR Probleme mit Orientierung
und Raumverhältnissen
langer Gebrauch von konkretem Anschauungsmaterial
beim Rechnen
Probleme
beim Zahlenlesen in der Vertikalen
Dyskalkulie

Weitere gesundheitliche
Probleme

Moro,
TLR
Reisekrankheit
TLR Gleichgewichtsprobleme
Moro Allergien, geschwächte
Immunabwehr, häufige Krankheiten im Nasen-.
Ohr- und Rachenraum
Moro Asthma. Neurodermitis,
Migräne
Moro Autismus
Moro Absencen
TLR während der Schwangerschaft:
Steiß- oder Querlage
Spinaler Galant Reflex Bettnässer (älter als
5 Jahre), mangelnde Blasenkontrolle, Verdauungsstörungen

Um die Folgen des komplexen Zusammenspiels verschiedener
einzelner Funktionen zu begreifen, helfen auch diese
Grafiken:

Literatur …

Advertisements