Schlagwörter

, , , ,

Viele Ereignisse im Leben hinterlassen ihre Spuren. Solche, die uns weiter bringen, und solche, die uns zunächst bewusst, später auch unterbewusst hemmen und schließlich ihre Abdrücke auch im Körper hinterlassen.

Ein noch so winziges Ereignis in frühester Kindheit beeinflusst u. U. unseren gesamten weiteren Lebensweg, ohne dass wir uns an Details erinnern können.

In der Folge werden wir in späteren Situationen immer wieder auf alte Emotionen zurückgeworfen, und von ihnen geleitet, so dass die freie Wahl der Handlungsalternativen eingeschränkt wird.

Hier ist der Ansatz des kinesiologischen Stressmanagements nach 3in1 Concepts.

Verhaltensbarometer, verschiedene Methoden der Emotionalen Stress-Reduktion, Alters-Rückversetzungen, erweiterte Einsichten in Struktur/Funktionen und v.a.m. vermitteln dabei über den kinesiologischen Muskeltest wertvolle Hinweise.

Durch eigenverantwortliches Finden und Umsetzen der gewonnenen Erkenntnisse im Alltag kann der Klient Stresssituationen neu, einfach und ruhig begegnen.
Jeder birgt für sich selbst die Quelle für Lösungsansätze.
Jeder weiß letztlich am besten, was ihm gut tut.

STRESS LÖSEN –
EIN WEG ZU MEHR LEBENSQUALITÄT

  • Aktive Stress-Bewältigung und individuelle Persönlichkeitsentwicklung
  • Entdecken eigener Stärken und neuer Wahlmöglichkeiten
  • Entscheidungen treffen und das eigene Leben gestalten
  • Selbstvertrauen entwickeln und stärken
  • Selbstzweifel lösen
  • Leistungen in Schule, Beruf, Sport und Freizeit steigern
  • Überwinden von Konzentrationsstörungen und Lernblockaden
  • Beziehungen verändern

Das von den Amerikanern Gordon Stokes, Daniel Whiteside und Candace Callaway in den 80er Jahren entwickelte Programm für Menschen mit Lernstörungen findet heute weltweit in allen Lebensbereichen Anwendung.

Der 3in1 Consultant Facilitator versteht sich dabei nicht als Berater, sondern als Begleiter des individuellen Prozesses, indem er bei der Integration von Impulsen hilft, anstatt Lösungen vorzugeben.

Dies Konzept hat mich so überzeugt, dass ich selbst mit der Ausbildung begann. Im Juni 2012 habe ich das Consultant Facilitator Training absolviert und im November 2012 die Ausbildung zum Instructor abgeschlossen, so dass ich heute selbst ausbilden darf.

Ich freue mich darauf, Sie bei ihrem eigenen Weg zu unterstützen.

(Meine kinesiologische und geistige Heilarbeit wird begleitend eingesetzt, stellt keine Heilkunde dar und ist kein ausreichender Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlungen. Sie ist als Gesundheits- und Lebensberatung zu verstehen und dient nicht der Behandlung und Heilung von Krankheiten. Bei gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten ist daher eine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung, also die Hilfe eines Arztes, Heilpraktikers oder Psychotherapeuten in Anspruch zu nehmen.)

Advertisements